Cajonito

Aus Solche
Version vom 23. März 2009, 17:58 Uhr von Popeye (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Als Ergänzung zum bestehenden akustischen Set wurde Ende 2008 noch die kleinere Variante eines Cajon, das Cajonito angekauft; diesmal nicht in Einzelfertigung, sondern aus der Angebotspalette der Firma 'Schlagwerk'. Das Cajonito funktioniert im Grundprinzip ähnlich wie sein großer Bruder und kann auf dem Schoß (zwischen den Beinen verklemmt) liegen oder zwischen Arm und Körper eingeklemmt werden. Auf diese Weise lassen sich Cajon und Cajonito auch durchaus parallel bespielen. Dies ist insofern von Bedeutung, als dass das Cajonito einen authentischeren Bongosound erzeugt, als der Cajon. Erstmalig zum Einsatz kam das Cajonito im Rahmen des 'Club Royal' im EXIL/Chemnitz. In Sachen Transportfreundlichkeit gibt es nichts besseres, es sei denn man beschränkt sich darauf nur Shaker zu spielen.