Altbauten

Aus Solche
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Altbauten


Altbauten stürzen ein, im Takt einer sterbenden Stadt.
Es gehen all die Hüllen heim, wo es doch nichts anderes hat.
Altbauten beißen ins Gras, und die Leere quillt zu grün.
Menschen werden abgetragen, um weiter weiter zu ziehn.

Altbauten stürzen ein, abgebranntes Land.
Haus zu Stein, Stein zu Sand.
Altbauten brechen ab, zersägt, zurückgebaut,
Die Gebäude stürzen ein, Zu Laut, Zu Laut, Zu Laut,Zu Laut!

Altbauten stürzen ein und begraben was da war,
Leben, Träume, Sein, die Trümmer zahlen bar.
Altbauten leben ab, zu oft, zu Lärm, zu Staub.
Das Leben abgelebt und ausgehaucht, verbraucht, verraucht.

Altbauten stürzen ein, dass Neues stehenbleibt.
Niemand scheint zu schreien, wenn sich die Stadt entleibt.
Altbauten fallen viel, im Herbst ist alles grau,
Das Nichts als Ziel im Stau, der Stau macht Staub macht blind und taub.

Altbauten stürzen ein, ein totes Häusermeer
Stadt statt Schutt ist kein Gerede mehr. Nur leer.
Altbauten scheiden dahin, bekannt, viel zu vertraut,
Liebe bricht die letzte Lanze, burning out, out, out.